Südmähren - Pálava und Umgebung


Südmähren - Pálava und Umgebung


Es ist fast unmöglich, ein historisch und kulturell so wichtiges Gebiet wie das Landschaftsschutzgebiet Pálava und seine Umgebung kurz zu beschreiben.

Kommen Sie daher am besten für ein paar Tage zu uns und genießen Sie alles, was diese reizvolle Gegend so zu bieten hat. Hier sind einige Ausflugstipps:

Dass diese Region sehr bedeutsam ist, beweist auch seine reiche Geschichte. Wohin führt also dieser Weg auf den Spuren der Geschichte? Die erste Besiedelung des Gebiets reicht zurück bis vor 26 bis 28.000 Jahren, als sich hier Mammutjäger niederließen, was durch den Fund der Venus von Dolní Věstonice sowie weitere wertvolle Entdeckungen belegt wird.  Diese sind in der archäologischen Dauerausstellung in Dolní Věstonice zu sehen. Das Gebiet war auch ein zentraler Punkt während der Wanderung des römischen Heeres. Die römischen Truppen unter Marc Aurelius ließen sich auf dem Hügel Hradisko nieder, also im Wesentlichen auf dem heutigen Gebiet von Aqualand Moravia. Wenn Sie über die Römer mehr erfahren möchten, dann besuchen Sie unbedingt die Ausstellung des Regionalmuseums in Mikulov. Geschichtsliebhaber kommen in Museen und Galerien in Brünn auf ihre Kosten.

Zu erwähnen sind jedenfalls die Juwelen Südmährens, und zwar die Kulturlandschaft Lednice-Valtice. Egal, ob Sie das Schloss Lednice, die Johannisburg, das Minarett, das Schloss Valtice und den dortigen Untergrund, Apollons Dom oder etwa die Drei Grazien besuchen, Sie werden jedenfalls begeistert sein. Dieses einzigartige UNESCO-Weltkulturerbe liegt nur wenige Minuten von Aqualand Moravia entfernt und wird Sie zweifellos beeindrucken


das Schloss Valtice

Natürlich laden auch die Hügel des Pálava zu einer Wanderung ein, wo Sie viele Naturschönheiten und malerische Ecken entdecken. Wenn Sie aufmerksam spazieren, werden Sie viele seltene und geschützte Pflanzen und Tiere treffen. Eine weitere Rarität ist die Mušov-Kirche von St. Linhart, die sich in der Mitte des Stausees als einziger Überrest des überschwemmten Dorfes Mušov befindet. Leider kann man sie nicht besuchen, sie liegt mitten in einem Naturschutzgebiet und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.


Pálava

Ein weiterer wichtiger Zweig, der in unserer Region eine lange Tradition hat, ist der Weinbau. Egal, ob Sie sich entscheiden, die Weingassen in der Nähe von Mikulov zu durchstreifen, in Richtung Znojmo aufzubrechen oder etwa zu den malerischen Dörfern der „Blauen Berge“ und in die Region Hanácké Slovácko zu reisen, Sie werden sich auf keinen Fall langweilen! Radwege, Weinkeller und Weinwanderwege sind überall zu finden. Sie können köstliche Weine aus der Region probieren, wie zum Beispiel die Weinsorte Pálava, die nach der Region benannt wurde, in der er veredelt wurde. Wenn Sie die mährische Folklore lieben, sollten Sie unbedingt das nahe gelegene Städtchen Strážnice besuchen. Das örtliche Heimatmuseum für historisches und kulturelles Erbe - das Freilichtmuseum Strážnice - wird Sie sicherlich beeindrucken.

Wer hierher zum Einkaufen kommt, wird am besten nach Brünn oder nach Znaim fahren. Im Einkaufszentrum Olympia in Brünn sowie im Einkaufs- und Unterhaltungsgelände von Hatě werden Sie vielleicht in einen Kaufrausch geraten. Natürlich bieten diese beiden Städte weit mehr als nur Einkaufsmöglichkeiten. Sowohl Brünn als auch Znaim sind geschichtsträchtige Städte und bieten viele kulturelle Möglichkeiten.


das Schloss Lednice                                            der Weinbau                                                      das Minarett

Ihr Warenkorb

Es ist kein Artikel im Warenkorb.
Es ist kein Artikel im Warenkorb